Barbara Gemein

Berührt Sein - Stillberatung - Familientherapie
 

Seminare / Elternkurse

 

Still- und Müttertreff


Der Still - und Müttertreff ist eine Begegnung für:

  • Schwangere, die sich auf das Stillen vorbereiten wollen,
  • stillende Mütter mit ihren Babys,
  •  nicht- oder teilstillende Frauen

zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Sie erhalten viele nützliche Informationen und professionelle Beratung rund um das Stillen und die Ernährung von Säuglingen. Sie können hier hilfreiche Tipps zur Beikost, zum bindungsorientierten Füttern und anderen Entwicklungsthemen erhalten. 

Wo?                

  • Kefferhäuserstraße 24, 37351 Dingelstädt

Wann?           

  • Mittwoch  30. September und 25. November 2020
  • Mittwoch  10. Februar 2021

Zeit?               

  • 9.00 - 11.00 Uhr

Kosten?         

  • 4 Euro

Anmeldung? 

Telefon:

  • 036075-690072  bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin

E-Mail:           

  • familienzentrum@kerbscher-berg.de

 

_____________________________________


Trotzphase

Gestresste Eltern

Tobende Kinder

Kinder besser verstehen 

Zielgruppe: 

  • Eltern und Großeltern mit Kleinkindern ab 12 Monaten,
  • einschließlich Kindergartenalter

Ein Elternkurs am:

  • Donnerstag, 10.09.2020 
  • im FZ Kerbscher Berg / Dingelstädt                   

Die Entdeckung der eigenen Person gehört zu einem wichtigen Meilenstein in der kindlichen Entwicklung. Im Alter zwischen eineinhalb und drei Jahren entdecken Kinder das eigene Ich und versuchen herauszufinden, was sie alles bewirken können und wo die persönlichen Grenzen liegen.

Häufig kommt es zu Wutausbrüchen, die als “Trotzphase” bezeichnet werden. Es geht dabei aber nur bei oberflächlicher Betrachtung um Trotz
und Widerstand, sondern im Wesentlichen um die Ablösung und das
Selbstständig werden Ihres Kindes.

An diesem Vormittag wird informiert, was mit Kindern in der Trotzphase passiert, wie sie die Welt verstehen, wie sie sich fühlen und warum es eine wichtige positive Zeit ist.

Es werden Lösungsmöglichkeiten gezeigt, wie Eltern mit der Wut und Provokation ihrer Kinder gelassener umgehen können.

Themen:    

  • Warum hat mein Kind Wutanfälle?    
  • Warum verhält es sich manchmal wie ein "Tyrann"?
  • Wie kann ich Grenzen setzen, bleibe dabei aber trotzdem feinfühlig?
  • Umgang mit Stress-Situationen: Notfallplan für Eltern – Ärgerkontrolle
  • Verständnis für die Gedanken und kindlichen Verhaltensweisen in Alltagssituationen
  • Praktische Erziehungsmethoden mit Regulationshilfen für das Kind

Veranstaltungsort:                      

Familienzentrum "Kloster Kerbscher Berg" in Dingelstädt

Wann?         

  • Donnerstag, 10.09.2020

Wo?              

  • Kloster Kerbscher Berg
  • 37351 Dingelstädt, Kefferhäuserstraße 24

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Telefon:        

  • 036075-690072 

E-Mail:         

  • familienzentrum@kerbscher-berg.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

_____________________________________

 

Wege aus der Brüllfalle

Erziehen ohne Schimpfen und Schreien

Zielgruppe:

  • Eltern und Großeltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter

Ein Filmvortrag am:

  • Mittwoch, 07.10.2020 im FZ am Forstberg / Mühlhausen
  • Donnerstag, 05.11.2020 im FZ Kerbscher Berg / Dingelstädt

Themen:   

  • Warum hören unsere Kinder nicht, wenn wir etwas von ihnen wollen?      
  • Was soll ich tun, wenn Kinder nach fünfmaligem Bitten immer noch nicht reagieren?
  • Muss ich denn immer erst laut werden?
  • Was kann ich machen, wenn ich die Geduld verliere?

Es werden Filmszenen aus verschiedenen Alltagssituationen gezeigt und anschließend besprochen, die Sie als Eltern im Umgang mit Ihrem Kind
stärken sollen.

Wege aus der Brüllfalle vermittelt in einfachen nachvollziehbaren Schritten ein Konzept, mit dessen Hilfe Eltern ihre Kinder ohne Brüllerei und Androhung von Strafen begleiten, und sie respektvoll behandeln können.

Veranstaltungsort:

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?         

  • Mittwoch, 07.10.2020

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Tel.:               

  • 03601-7840404 
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

 

Familienzentrum "Kloster Kerbscher Berg" in Dingelstädt

Wann?         

  • Donnerstag, 05.11.2020

Wo?              

  • Kloster Kerbscher Berg
  • 37351 Dingelstädt, Kefferhäuserstraße 24

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Telefon:        

  • 036075-690072 

E-Mail:         

  • familienzentrum@kerbscher-berg.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

_____________________________________


Bildung und Bindung

Die besten Bildungschancen für mein Kind

Zielgruppe: 

  • Eltern mit Babys und Kleinkindern
  • Kindergarten- und Grundschulalter

Ein Elternkurs am:

  • Mittwoch, 28.10.2020
  • im FZ am Forstberg / Mühlhausen

Bindung ist ein menschliches Bedürfnis, dass ein Leben lang erhalten bleibt. Erkenntnisse der Bindungs- und Hirnforschung weisen immer wieder darauf hin, dass Kinder nur lernen können, wenn sie verlässliche Bindungen mit ihren Eltern und anderen Menschen erfahren können.

Eine liebevolle, vertrauensvolle und verlässliche Bindung ist für das Kind nicht nur die Basis für tiefes Selbstvertrauen, für Unabhängigkeit und Selbstständigkeit, sondern auch die Voraussetzung für Bildung. Nur wenn das Kind sich sicher fühlt, kann es auch lernen und seine Intelligenz nutzen.

In diesem Kurs lernen Eltern u.a. anhand von Videoaufnahmen die unterschiedlichen Bindungsqualitäten und Verhaltensstrategien der jeweiligen Bindungsmuster von Kindern kennen.

Themen:

  • Wie kann ich eine liebevolle und vertrauensvolle Bindung zu meinem Kind aufbauen und seine Entwicklung fördern, damit es später stabile Beziehungen zu anderen Menschen eingehen kann?
  • Wie können Kinder für‘s Leben gestärkt werden, so dass ihre »Lebenswurzeln« Sicherheit und Lebensfreude entwickeln?
  • Wie kann ich mein Kind unterstützen, damit es tiefes Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und Selbstständigkeit entwickeln und mit Freude lernen kann?

Veranstaltungsort:

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?         

  • Mittwoch, 28.10.2020

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Tel.:               

  • 03601-7840404   
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

_____________________________________

 

Zwischen zwei Welten – 

Kinder durch die Welt der digitalen Medien begleiten

Zielgruppe:

  • Eltern und Großeltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter

Ein Filmvortrag am:

  • Mittwoch, 18.11.2020
  • im Familienzentrum am Forstberg / Mühlhausen

Unsere Kinder werden heute in zwei Welten hineingeboren:

Die reale und die virtuelle Welt. Fernseher, Computer, Videospiele, Tablets, Smartphones & Co begeistern unsere Kinder total...

Die virtuelle Welt hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung für unsere Kinder gewonnen. Und das Alter, in dem Kinder zum ersten Mal mit Bildschirm-Medien in Kontakt kommen, wird immer jünger.

Wir alle ahnen, dass zu viel Bildschirm-Medien-Konsum nicht gut für unsere Kinder sein kann - aber was bedeutet das denn jetzt konkret?

Immer wieder geraten Eltern und Kinder heftig aneinander, wenn es um die Begrenzung der Medienzeit geht. Wichtige Erkenntnisse aus der Hirnforschung helfen Eltern zu verstehen, was die Entwicklung ihrer Kinder fördert, und was nicht.

Der Film „Zwischen zwei Welten“ möchte diese Entwicklung, die viel Positives birgt, nicht „Verteufeln“. Das Ziel ist es vielmehr Eltern dabei zu helfen, eine starke innere Haltung zum Bildschirm-Medien-Konsum ihrer Kinder zu entwickeln und ihnen die besten Bildungschancen zu sichern.

Themen:                         

  • Medienregeln im Familienalltag      
  • Das „Neuronen-Schutzprogramm“ für Kinder
  • Erkenntnisse aus der Hirnforschung, was die Entwicklung ihrer Kinder fördert
  • Wie Eltern die Gehirnzellen ihrer Kinder vor dem Verkümmern schützen
  • Die „Zwei-Welten-Waage“ –eine gesunde Balance zwischen realer und digitaler Welt finden

Veranstaltungsort:

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?         

  • Mittwoch, 18.11.2020

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Tel.:               

  • 03601-7840404 
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

_____________________________________


 Ernährung im ersten Lebensjahr

Einführung der Beikost

Übergang zum Familienessen

Beikost - Workshop

(Zur Zeit wegen der Corona-Krise nicht möglich

Zielgruppe:       

  • Schwangere, die sich über Stillen / Flasche und Beikost informieren möchten
  • Eltern mit Babys 


1. Teil: Theorie   
              

  • Wie lange soll ich mein Kind stillen oder Flasche füttern?
  • Was darf ich in der Stillzeit essen und trinken – was nicht?
  • Woran erkenne ich, dass mein Kind für seinen ersten Brei bereit ist?
  • Wann soll ich mit Beikost beginnen?
  • Welche Lebensmittel darf ich ihm dann geben? In welcher Reihenfolge?
  • Besser Gläschen oder selber kochen?
  • Wie kann ich das Allergierisiko meines Babys vermindern…?
  • Breifreie Beikost-Alternative - Fingerfood und oder Babyled Weaning…?
  • Wenn ich nicht stille - welche Produkte industrieller Säuglingsnahrungen werden empfohlen?

Diese und viele andere Fragen werden im ersten Kursmodul beantwortet.

2. Teil: Praktische Anleitung

Im 2. Modul werden die Rezepte gemeinsam mit den Eltern zubereitet und ausprobiert:

  • Der erste Brei

    Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
    Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei - Vegetarische Alternative

  • Der zweite Brei
    Milch-Getreide-Brei

  • Der dritte Brei
    Getreide-Obst-Brei

Veranstaltungsort:

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?         

  • Zur Zeit wegen der Corona-Krise nicht möglich

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?  

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Tel.:               

  • 03601-7840404 
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

Familienzentrum "Kloster Kerbscher Berg" in Dingelstädt

Wann?    2021     

  • Theorie: Mittwoch, 03.03.2021
  • Praxis:    Mittwoch, 10.03.2021

Wo?              

  • Kloster Kerbscher Berg
  • 37351 Dingelstädt, Kefferhäuserstraße 24

Zeit?             

  • 9.00 - 12.00 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Telefon:        

  • 036075-690072 

E-Mail:           

  • familienzentrum@kerbscher-berg.de

Kosten:        

  • kostenfrei
  • gesponsert durch das AOK-Familienprogramm "Gemeinsam wachsen"

_____________________________________


Das Baby verstehen  

http://www.focus-familie.de/Ziele.html

(Zur Zeit wegen der Corona-Krise im Familienzentrum nicht möglich)

Zielgruppe:

Das Baby verstehen richtet sich an:

  • Schwangere,
  • Paare, die ein Baby erwarten oder gerade Eltern geworden sind,
  • Eltern mit kleinen Babys,
  • Alleinerziehende mit kleinen Babys,
  • nahe Familienangehörige,

die die nonverbale Körpersprache eines Babys besser verstehen möchten.

1. Teil: Theorie 

Vieles hat sich in den letzten Jahren verändert, wenn es um das Baby geht.
Eine Umsetzung der neueren Forschungsergebnisse auf Bedürfnisse von
Eltern bedeutet, ihre Beziehungen zu ihren Kindern zu fördern.

Eltern erhalten Informationen über frühe Entwicklungsprozesse, die ihnen
bei der Betreuung ihres Kindes helfen werden.

Sie werden für das Ausdrucksverhalten ihres Babys sensibilisiert, Missverständnissen, die für Eltern und Kind aufreibend sein können, wird dadurch vorgebeugt. Sie können rechtzeitig gelöst werden und stören nicht
den Umgang mit dem Kind.

Wir betrachten verschiedene Filmbeispiele von Babys und überlegen gemeinsam, wie es dem Baby gehen und was es wohl brauchen könnte.

Die Eltern lernen zwischen Signalen der Zufriedenheit "Ich suche Kontakt" und Signalen der Müdigkeit "Mir ist grad alles zu viel" zu unterscheiden.

Gemeinsam suchen wir nach Strategien, Ihr Baby zur Ruhe zu bringen und ihm den Übergang in den Schlaf zu erleichtern.

„Das Baby verstehen“ besteht aus 5 Doppelstunden mit folgenden Themen:

  • Das Baby lesen lernen - Babysprache entschlüsseln
  • Was geht dem Weinen des Kindes voraus?
  • Sanfte Hilfe bei Schrei-, Schlaf- und Fütterproblemen
  • Ich sorge auch für mich selbst
  • Stressbewältigung / Entspannung für Eltern
  • Herausforderungen in der Partnerschaft
  • Wie können wir ein Paar bleiben? Zeit für Zweisamkeit?
  • Vertrauen in die eigene Kompetenz

„Das Baby verstehen“ möchte die Eltern-Kind-Bindung schon in ihrem Werden fördern und den Eltern sowie anderen Bindungspersonen Sicherheit vermitteln, wie sie feinfühlig auf die Signale des Babys reagieren können.

Wenn Sie teilnehmen möchten, können Sie sich über das Familienzentrum "Am Forstberg" anmelden.
Der Kurs startet bei einer Teilnehmerzahl von 6 Schwangeren bzw. Mutter-Kind-Paaren.

Veranstaltungsort:       

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?          (Zur Zeit wegen der Corona-Krise im Familienzentrum nicht möglich)

Modul 1

Modul 2  

Modul 3  

Modul 4 

Modul 5
 

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?             

  • 9.30 - 11.30 Uhr

Tel.:               

  • 03601-7840404 
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Kosten:          

  • Der Kurs kann nur komplett gebucht werden. 
  • Die Kosten des Elternkurses werden für Mitglieder von der AOK übernommen! 
  • Gutscheine können die Eltern bei der AOK-PLUS erhalten und bei Kursbeginn einlösen. 
  • Ohne Gutschein mit Teilnahmegebühr:
    Kosten bitte im Familienzentrum erfragen!    

_____________________________________

 

Schmetterlings-Baby-Massage

"Bindung durch Berührung"


Zielgruppe: 

  • Eltern mit Babys im Alter von 1 bis 4 Monaten

Die Schmetterlings-Baby-Massage ist eine sanfte, liebevolle Berührung für Säuglinge, die auch mit Kleidung durchführbar ist. Die Massage besteht aus „schmetterlingsleichten“ Streichungen, sanftem Schütteln der Muskulatur und zarten Kreisungen von Körperpunkten.

Durch die behutsame Berührung wird die Entspannung des Babys (und der Eltern) unterstützt, seine Lebensenergie aktiviert und seine körperliche und seelische Entwicklung gefördert.

In einer entspannten kleinen und individuellen Gruppe erfährst Du die positive Wirkung der Schmetterlingsmassage und bekommst Informationen über die emotionalen und körperlichen Entwicklungsschritte Deines Kindes. Du bekommst die Zeit und Ruhe, die Du und Dein Baby brauchen, um eine innige Verbindung aufzubauen.

Eltern können im feinfühligen Umgang mit ihrem Baby lernen, seine Signale besser zu verstehen. In der Massage wird stets darauf geachtet, dass die Grenzen des Babys respektiert werden. Die behutsame Berührung und der achtsame Umgang unterstützt die Bindung zwischen Baby und Erwachsenen.

Warum Schmetterlingsmassage?

  • Weil es Eltern und Säuglinge in ihrer emotionalen Bindung unterstützt.
  • Weil es Babys bei der Verarbeitung von schwierigen Lebenserfahrungen wie z.B. Geburtstraumata,    Kaiserschnitt‐ und Frühgeburten, frühe Trennungen usw. hilft.
  • Weil es unruhigen, verkrampften und häufig weinenden Babys zur Lösung von körperlichen Verspannungen helfen kann.
  • Weil Eltern damit in der ersten Zeit nach der Geburt besser Stress abbauen und täglich entspannen können.
  • Weil durch achtsame Berührungen und genaues Beobachten Eltern erfahren, wann sich Ihr Baby für Berührungen öffnet und wann es Pausen oder Zeiten    des Rückzugs benötigt.
  • Weil es Eltern hilft, ein tieferes Gespür für die Bedürfnisse Ihres Kindes zu entwickeln, diese besser zu    verstehen und darauf zu antworten.

Kursdauer:   

  • Ein Kurs beinhaltet 2-4 Treffen

Kursgröße:   

  • Die Teilnehmerzahl liegt bei max. 5 Eltern-Kind-Paaren

Ein Kurs startet bei einer Teilnehmerzahl von 4-5 Eltern-Kind-Paaren.          


Veranstaltungsort beim Gruppenangebot:       

Familienzentrum "Am Forstberg" in Mühlhausen

Wann?         

  • Zur Zeit wegen der Corona-Krise nicht möglich

Wo?              

  • Familienzentrum „Am Forstberg“
  • 99974 Mühlhausen, Forstbergstraße 36

Zeit?             

  • 9.30 - 11.30 Uhr

Anmelden? 

  • direkt im Familienzentrum

Tel.:               

  • 03601-7840404 
  • 03601-7840400

E-Mail:          

  • familienzentrum@asb-kvuh.de

Kosten:        

  • Bitte im Familienzentrum erfragen!  


Einzeltermine für Eltern zum Erlernen der Massagetechniken

Einzeltermine zum Erlernen der Massagetechniken sind für Eltern möglich.

Bitte meldet Euch hier direkt bei mir über mein privates Telefon oder Email.

Die Abrechnung erfolgt über Honorarabrechnung. 

Telefon privat:

+491749025167

 E-Mail privat:   

bc.gemein@t-online.de


Naturaufnahmen © Jonathan Gemein